Was ist Viagra?

Pfizers Viagra ist ein Medikament, das die erektile Funktion bei Männern mit Impotenz wiederherstellt. Es ist das erste Medikament seiner Art und wirkt einzigartig auf den Penis ein. Es ist kein Hormon oder Aphrodisiakum.

Ist es sicher einzunehmen?

Erektionen-des-männlichen-Gliedes

Ja, ist es. Viagra wurde bei tausenden  Männern in klinischen Studien getestet. Die Anzahl an Patienten, die die Behandlung wegen Nebenwirkungen abbrachen war gleich mit der Anzahl der Patienten, die die Placebo nahm.

Wie wirkt die Pille?

Viagra. Indem es den penilen Muskeln hilft zu entspannen. Die Muskeln und Arterien um den Penis sollten entspannter sein, wenn eine Erektion auftritt. Viagra maximiert die Entspannung der Muskeln und steigert daher die Leistung der Erektion. Das Medikament zielt auf ein Enzym namens Phosphodiesterase Typ 5 (PDE-5) ab, was nahezu nur im Penis vorzufinden ist.

Entspannt das Medikament jeden Muskel im Körper?

Nein.Das Enzym (PDE-5) ist spezifisch im Penis. Nebenwirkungen treten durch eine kleine Menge von Wechselwirkungen auf.

Was sind die Nebenwirkungen von Viagra?

Milde Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Magenverstimmung, laufende Nase, vorübergehende Sehstörungen (ein blauer Nebel).

Beeinträchtigt Viagra meine Sehschärfe (verschwommene Sicht)?

Nein, dies wurde intensiv getestet.

Beeinträchtigt Viagra meine Sehkraft beim Fahren in der Nacht?

Nein, dies wurde auch gründlich getestet.

Gibt es weitere ernste Nebenwirkungen?

Nein.Von über 4500 untersuchten Männern war die Anzahl derer mit ernsten Herzkreislaufnebenwirkungen gleich mit der, die Placebos hatten; weniger als 2%. Es gab während der Studien keine Tode.

Kann dieses Medikament eine permanente Erektion verursachen (Priapismus)?

Nein. Es gab während der klinischen Tests keinen Priapismus. Viagra verursacht keine Erektion ohne sexueller Stimulation, im Gegensatz zu penilen Injektionen oder intra-urethralen Behandlungen. Es wirkt auf eine komplett andere Weise.

Gibt es Kontraindikationen?

Ja. einzige Kontraindikation ist das Kombinieren der Behandlung mit der Einnahme von Nitraten (sublinguales Nitroglycerin, lange wirkende Nitrate, Nitratpasten). Mehrere Patienten wurden bei der Einnahme von Nitraten mit Viagra ohnmächtig, weil sie einen Abfall des Blutdrucks verursachen. Kein Patient erlitt ernsthafte Konsequenzen nach einer Ohnmacht. Sie sollten Ihren Arzt oder Kardiologen konsultieren, bevor Sie dieses Medikament nehmen, wenn Sie bereits Nitrate zu sich nehmen.

Was ist mit Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Es gab keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, einschließlich Medikamenten für Diabetes, Antikoagulanzien, Säureblocker, Aspirin oder Alkohol. Die Einnahme von Viagra und Cimetidin und Eythromycin zur selben Zeit steigert die Menge an Viagra im Blut, doch es gibt keine Komplikationen.

Gibt es ein Minimal- oder Maximalalter, um Viagra zu nehmen?

Viagra wurde getestet und bei Männern bis maximal 85 als sicher befunden. Viagra wurde nicht bei Männern unter 18 getestet. Es ist nicht für jüngere Altersgruppen empfohlen.

Wie nehme ich Viagra?

Sie sollten die Pille 1 bis 2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr nehmen. Ihr Blutdruck sollte sich innerhalb der nächsten 60 Minuten steigern.

Wie lange hält die blaue Pille?
Wie lange hält die blaue Pille?

Bekomme ich eine spontane Erektion in 60 Minuten?

Nein. Nochmal, die Pille funktioniert nur in Kombination mit sexueller Erregung.

Was passiert, wenn ich nicht innerhalb einer Stunde Sex habe?

Die Pille kann bis zu 8 Stunden nach Einnahme wirken. Sie ist üblicherweise während der ersten 4 Stunden wirksam. Sie bekommen keine Erektion ohne sexueller Stimulation.

Wie viele Male am Tag kann ich Viagra nehmen?

Die empfohlene Dosierung beträgt ein Mal am Tag.

Wie viel sollte ich nehmen? Gibt es verschiedene Dosierungen?

viagra-dosages

Sie können Viagra in einer 25 mg, 50mg und 100mg Pille nehmen. Sie sollten mit der niedrigsten Dosis beginnen. Je höher die Dosis, desto mehr Nebenwirkungen treten auf. Sie können Ihre Dosis immer abhängig Ihrer Reaktion auf das Medikament steigern oder senken. 100Mg ist die maximale tägliche Dosis.

Kann ich von dieser Behandlung überdosieren?

Während klinischer Versuche waren je höher die Dosierungen auch die Nebenwirkungen umso höher. In einigen Kanadischen gaben sie den Patienten eine 200mg Dosis, um herauszufinden, dass es mehr Nebenwirkungen ohne bessere Effektivität gab.  Jedoch wurde Viagra 8 Mal mit der empfohlenen Menge verschrieben ohne große Gesundheitsprobleme.

Beeinträchtigt das Medikament meinen Orgasmus?

Nein. Da Viagras Effektivität von der sexuelle Stimulation abhängt; Orgasmen sind nicht betroffen.

Sollte ich diese Behandlung vermeiden, wenn wir ein Baby wollen?

Es gibt keine richtige Antwort auf diese Frage, es ist also Vorsicht geboten. Dieses spezifische Thema wurde in klinischen Studien noch nicht untersucht. Laboratorien haben keine Wirkung von Viagra auf die Spermiensterblichkeit und/oder Fruchtbarkeit festgestellt, noch haben Sie bei Tieren eine höhere Anzahl Geburtsdefekte festgestellt. 

Verursacht Viagra Krebs?

Nein. Ausführliche Tierversuche enthüllten keine Anzeichen auf Krebs.

Steigert die Pille meine Libido (Sexualtrieb) oder Aggression?

Nein. Viagra hat keinen Einfluss auf Ihre Libido. Ausführliche psychologische Tests haben keinen Anstieg aggressiven Verhaltens oder Sexualverlangen gezeigt.

Wirkt Viagra bei allen Männern?

Die Effektivität des Medikaments hängt von der Ursache des Problems ab. Wenn Ihrem Körper ein guter Blutkreislauf fehlt, dann wird das Medikament wahrscheinlich nicht wirken.  Allgemein zeigen Studien, dass Viagra bei 70% der Patienten effektiv ist. Diabetische Männer, die eine Prostataoperation oder eine Radikalchirurgie der Blase hatten, hatten eine niedrigere Effektivitätsrate.

Was, wenn Viagra nicht wirkt?

Viagra wirkt nicht ohne sexuelle Stimulation. Sie können zu müde oder nicht genug sexuell erregt sein. Wenn dies bei sich wiederholenden Gelegenheiten zeigt, raten wir Ihnen Ihren Arzt zu konsultieren, um über Alternativen zu Viagra zu diskutieren.

Wird es durch die Sozialversicherung erstattet?

Einige Versicherungen decken Behandlungen gegen erektile Dysfunktion, doch viele tun es nicht. Fragen Sie bei Ihrer Versicherung nach.

Können Frauen Viagra nehmen?

Gesundheitsbehörden haben Viagra nicht für Frauen zugelassen. Die Sicherheit und Effektivität wurden bei keiner anderen Gruppe als Männer über 18 sichergestellt.

Zuletzt überprüft: Januar 18, 2021 von Dr. Hagen Schmidt Schmidt

0

WIRKSAMKEIT

0.0/10

NEBENWIRKUNGEN

0.0/10

EINFACHE NUTZUNG

0.0/10

PREIS

0.0/10