Levitra ist eine Behandlung ähnlich wie Viagra mit dem Ziel erektile Probleme in Verbindung zum Phänomen Impotenz zu beseitigen.

Impotenz ist, wenn ein Mann nicht in der Lage ist eine penile Erektion zu erlangen oder diese nur für eine sehr kurze Zeit halten kann, was ihm nicht erlaubt, ein ungehindertes Sexualleben zu führen.

Um als erektile Dysfunktion zu gelten, muss das Phänomen sowohl oft als auch durchgängig unter Männern die in einem Zustand der Erregung und ohne Probleme mit der Libido (Bekannt als sexuelles Versagen) auftreten.

Diese Anomalie ist gängiger, als wir glauben, aber das Tabu das es umgibt minimalisiert deren Tragweite. Levitra ist spezifisch eine effektive Behandlung für erektile Dysfunktion. Es ist eine Behandlung, die es dem Nutzer bei jeder Einnahme erlaubt, eine Steifheit des Penis zu erlangen. Jedoch löst es das Problem nicht auf Langzeit und der Mann muss Levitra jedes Mal nehmen, wenn er Sex hat, um eine Erektion zu erlangen.

Wie lange wirkt Levitra?

Wie lange wirkt Levitra?

Levitra, ein Medikament von Bayer

bayerLevitra ist ähnlich wie das berühmte Viagra. Diese weltbekannte blaue Pille hat sicherlich viele Mitstreiter erscheinen gesehen, seitdem das Patent von Pfizer lizenzfrei wurde. Levitra wird nun von Bayer laboratories produziert. Seine Basis ist Vardenafil, was auch der Name des Wirkstoffs in Levitra ist.

Levitra ist sehr bekannt und weitverbreitet auf dem Markt. Sein Vorteil gegenüber anderen Marken ist erstens, dass es schneller funktioniert und schneller effektiv ist. Es ist möglich, eine Erektion bereits 25 Minuten nach der Einnahme des Medikaments zu erhalten. Dies erlaubt dem Nutzer, sein Verlangen in einer viel kürzeren Zeit vorherzusagen, was es ihm erlaubt spontaner zu sein.

Der andere Vorteil ist, dass die Nebenwirkungen in Verbindung mit Problemen der Sehkraft weniger frequent sind.

Wie diese Behandlung gegen Impotenz wirkt

Levitra wirkt auf die Konsequenzen ein, das heißt die Unfähigkeit, eine Erektion zu erlangen. Das Medikament wirkt nicht auf die Ursachen ein, die das Erscheinen einer Erektion verhindern.

Die Ursachen können von zwei Arten sein: organisch und psychologisch

Organisch: Zunächst können es die Essgewohnheiten sein (Alkohol, Tabak…), andere Medikamente, die Sie nehmen, andere Krankheiten (Diabetes) an denen Sie leiden und Sie daran hindern, eine penile Erektion zu erlangen.

Psychologisch: Des weiteren sind viele nicht vorhandene Erektionen das Resultat von intensivem Stress oder zu viel Emotion beim Liebesakt.

Diese Männer sind quasi emotional überwältigt von dem Gedanken einer sexuellen Beziehung und dies unterbricht die Übertragung der Reize der Nerven. Diese psychologischen Ursachen sind nicht nur mit Sex im Zusammenhang stehend, sondern auch mit Alltagsstress oder Depression. Beide können Ihr Nervensystem beeinflussen, auch unbewusst und auch wenn Sie sexuell erregt sind beeinflussen.

Unter normalen Bedingungen sendet das Gehirn Impulse zu den penilen Muskeln in Form von Nervensignalen durch die Erektormuskelm, wenn das Gehirn sexuell stimuliert wird.

Diese Signale werden an den Anfang eines Erektormechanismus geleitet, was zu einem gesteigerten Blutfluss in das penile System führt:

  1. Die Konzentration des cGMP steigt
  2. Der Corpus Cavernosum (glatter Muskel) entspannt sich
  3. Der Blutfluss und der Harnröhrenschwellkörper schwillt mit Blut an, die Penisgröße steigert sich
  4. Penile Venen, die üblicherweise verantwortlich sind für das Abfließen des Bluts, werden verengt. Sie sind nicht mehr in der Lage ihre Funktion zu erfüllen, der Blutdruck steigt und eine Erektion entsteht.
  5. Zum Zeitpunkt der Erektion wird das Phänomen umgekehrt mit der Erscheinung des PDE5 Enzyms, dass die cGMP Enzyme zerstört und somit die Wiederherstellung des venösen Rücklaufs gewährleistet. Das Blut ist entfernt, der glatte Muskel zieht sich zusammen und der Penis wird weich.

In diesem Mechanismus wird Levitra daher auf den Akt der Wiederherstellung der Empfangsnachricht einwirken, welche durch einen Überschuss an PDE5 Enzymen vom Beginn an gestört wird.

Der Wirkstoff von Levitra, Vardenafil, degradiert diese Enzyme und stellt damit normale Bedingungen für eine Erektion her. Deswegen sagen wir, dass dieses Medikament zu der Familie der XX-Inhibitoren gehört. Und aus diesem Grund ist es nötig, sexuelle Stimulation zu haben, da Levitra die Zustände zum Zurückkehren zu normalen Enzymatikleveln zulässt und damit die Übertragung des sexuellen Impulses vereinfacht: es ist immer noch notwendig, dass es eine sexuelle Stimulation gibt.

Tadalafil – Inhaltsstoff von Levitra

Tadalafil – Inhaltsstoff von Levitra

Merken Sie: Wenn Ihr Sexualproblem aufgrund von vermindertem sexuellen Verlangen vorhanden ist, wird Levitra nicht wirken.

Levitra Dosierungen (2.5mg/5mg/10mg/20mg)

Wie man es einnimmt: Levitra kommt in Form von 30 löslichen Tabletten, die über den Mund eingenommen werden sollen. Der Mann sollte eine Tablette mit etwas Wasser und zwischen 25 Minuten und einer Stunde vor dem Sex einnehmen. Es kann problemlos zwischen Mahlzeiten eingenommen werden und auch mit Alkohol während einem romantischen Dinner.

Allerdings sollten Sie sich merken, dass Alkohol die Erscheinung einer Erektion nicht fördert, auch nicht bei Männern ohne Impotenzprobleme. Vermeiden Sie also diese Assoziation, um Ihre Chancen auf eine befriedigende penile Erektion zu maximieren.

Während des Geschlechtsverkehrs sollte der Mann aufgeregt und / oder sexuell stimuliert werden, um die Entstehung einer penilen Erektion zu fördern. Das ist eine Grundvoraussetzung um die Effektivität des Medikaments sicherzustellen.

Zahlreiche Dosierungen existieren, welche von dem Gesundheitszustand der Einzelperson abhängig sind, seinem Ursprung der erektilen Dysfunktion und deren Schwere.

Die erste Dosierung ist 2.5mg. Das entspricht dem ersten Grad der erektilen Dysfunktion, welcher hauptsächlich gestresste Einzelpersonen betrifft, die in der Lage sind eine normale Erektion zu erlangen, jedoch häufiger sexuelle Ausfälle und/oder kurz anhaltende Erektionen haben.

Die zweite Dosierung ist 5 mg. Menschen mit  niedrigem Level von Impotenz wird zu dieser Dosis geraten. Dies betrifft wiederkehrende erektile Dysfunktionen: In diesem Kontext kann der Mann keine normale Erektion erlangen, allerdings erscheinen von Zeit zu Zeit möglicherweise Erektionen, jedoch selten und kurzlebig.

Merken Sie: Es ist auch wahrscheinlich, dass ältere Männer diese Dosis nehmen. Diese Dosis wird auch den gefährdeten Patienten empfohlen, um ihre Toleranz für Levitra festzulegen und sie an diese Behandlung heranzuführen.

Die dritte Dosierung ist 10 mg. Dies entspricht einer moderaten erektilen Störung, welche sehr emotionale Männer betrifft die gar keine Erektion bekommen können. Es kann auch bei Männern wirken, die an einer Krankheit leiden.

Die vierte Dosierung ist 20 mg. Es entspricht Menschen,die an einer schweren, durchgängigen und systematischen erektilen Dysfunktion leiden.  Hier gibt es oft einen dualen Fall, organisch und psychologisch. Die involvierten Männer sind oft sehr emotional und extrem gestresste Männer, oder die eine Operation hatten oder durch eine Krankheit beeinflusst wurden, oder eine Kombination dieser Faktoren.

Ihr Arzt wird in der Lage sein, die für Ihre Situation passendste Dosierung zu verschreiben. Es ist wichtig mit ihm die Details Ihres Zustands zu diskutieren, erst recht Ihre Emotionen und Ihr psychologischer Zustand, die möglicherweise zu Ihrem Zustand der Impotenz beitragen.

Versuchen Sie nicht, die einzelne Dosierung zu erhöhen, und folgen Sie der verschriebenen Dosierung. Tatsächlich hat Ihr Arzt Ihnen die Dosis verschrieben, die am besten zu Ihnen passt. Das einnehmen einer doppelten Dosis mit dem Sinn, dass dies die Erektion versteifen oder verlängern wird ist ein Fehler. Allerdings sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn die Dosis ineffektiv ist oder wenn Sie mit Ihrer Erektion nicht zufrieden sind, er wird Sie zu einer höheren Dosis führen und lenken, aber nur wenn dies sicher und notwendig ist.

Was auch immer die Dosis ist, Sie sollten niemals Levitra mehr als ein Mal am Tag nehmen, selbst wenn Ihre Dosis nicht 20 mg überschreitet!

Levitra Schmelztablette (10 mg)

Dies ist eine weitere Version dieses Medikaments gegen sexuelles Versagen, welche den Vorteil hat, das sie diskreter bei der Einnahme ist.

Diese lösliche Version von Levitra kommt in Form von löslichen Tabletten, welche kein Glas Wasser benötigen, um eingenommen zu werden.

Sie können diese einfach auf (oder unter) Ihrer Zunge platzieren, sodass sie verdünnt, zerstreut und vom männlichen Körper aufgenommen werden.

Dank dieser Art der Einnahme ist die Behandlung schneller und kann diskreter eingenommen werden. Daher fördert sie den spontanen Gebrauch der nicht das Unterbrechen des Geschlechtsverkehrs erfordert.

Die einzige verfügbare Dosierung ist 10mg und Ärzte neigen dazu, das Medikament männlichen Einzelpersonen zu verschreiben, die bereits die „klassische“ Version der Behandlung nutzen (abgesehen von 20 mg).

Nebenwirkungen von Levitra

Häufige bis seltene Wirkungen können möglicherweise auftreten bei der Einnahme von Levitra, unabhängig davon, ob Sie es täglich oder gelegentlich einnehmen. Viele Männer werden diese Nebenwirkungen niemals sehen, während andere möglicherweise mehrere von ihnen erfahren, weil jede Einzelperson einen verschiedenen Körpern und physischen Zustände hat.  Die Liste unten ist nicht vollständig und Sie müssen aufmerksam sein: konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie das Erscheinen oder Wiederauftreten einer der unten gelisteten Effekte bemerken oder ein seltsames Phänomen auftritt, das Ihre Zweifel weckt.

Die erste bekannte Nebenwirkung ist das Auftreten von Kopfschmerzen, befunden bei 10% der Patienten. Die nächste ist eine verschwommene Sicht und Schwindel, diese sind jedoch beide sehr selten. Dennoch, wegen des möglichen Auftretens dieser Nebenwirkungen müssen Menschen, die Maschinen bedienen oder Fahrzeuge bewegen vorsichtig sein während ihrem Levitragebrauch und vermeiden, Levitra vor einer Aktivität zu nehmen, die Konzentration erfordert.

Letztlich können Sie möglicherweise Hitzewallungen, Herzklopfen (ungeläufig), Magen-Darm-Probleme (Übelkeit , Bauchschmerzen) verstopfte Nase und Aussonderungen erfahren.

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikatoren von Levitra

18Levitra sollte mit Vorsicht genommen werden, besonders von gefährdeten Menschen. Abhängig von Ihrem Hintergrund und Ihrem physischen Zustand ist eine Beobachtung—oder sogar ein kompletter Bann—in Ordnung. Ihr Arzt ist am besten in der Lage, Sie zu beraten und zu informieren über potentielle Risiken, Arten sich zu Benehmen und auf was Sie achten müssen.

Er wird eine komplette medizinische Beurteilung durchführen, einschließlich Herzuntersuchung, um festzustellen, ob Sie Levitra nehmen können oder nicht.

Es ist daher nicht empfohlen, dass Einzelpersonen, die überempfindlich auf den Wirkstoff von Levitra, also Vardenafil reagieren, dieses Medikament oder einen der Trägerstoffe nicht nehmen.

Levitra Online: Menschen, die eine der folgenden Zustände haben oder hatten werden ebenfalls kontraindiziert und sollten Levitra nicht nehmen
Schwere Leberbeeinträchtigung Schwere Nierenbeeinträchtigung
Schwerer Herzfehler, Herzschmerzen Hypotensive Einzelpersonen
Menschen mit beeinträchtigter Sicht, mit Netzhauterkrankungen, Verlust der Sehkraft in einem Auge… Menschen, die nur schwache physische Aktivität ausüben sollten und für die sexuelle Aktivität gefährlich sein kann
Anatomische Abnormitäten des Penis, oder Menschen die eher Priapismus entwickeln

 

Zuletzt schließen folgende Zusammenwirkungen von Medikamenten den Gebrauch von Levitra aus:

  • Der Gebrauch von weiteren Enzyminhibitoren (CYP3A4) bei älteren Männern über 75 Jahre. Besonders Menschen, die antivirale Mittel nutzen im Rahmen einer HIV-Behandlung wie Ritonavir und Indinavir sollten nicht Levitra einnehmen.
  • Behandlungen, die Nitrat nutzen zur Behandlung von Herzversagen und Herzschmerzen.

Wie kaufe ich Levitra Vardenafil Online & in Deutschland?

RezeptWie Sie wahrscheinlich wissen, kann Levitra nicht ohne Verschreibung gekauft werden. Da die Behandlung abhängig ist von einer medizinischen Verschreibung, brauchen Sie eine Verschreibung, um von diesem Medikament zu profitieren.

Levitra kaufen Apotheke in Deutschland

Dafür gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Sie. Die erste ist, dass Sie mit Ihrem Arzt eine medizinische Untersuchung austragen und dann zu einer Apotheke gehen und die Behandlung kaufen. Wie Sie sich vorstellen können, ist es für manche Männer relativ schwierig über erektile Dysfunktion oder Impotenz zu sprechen. Für einige verursacht dies tatsächlich ein Gefühl von Minderwertigkeit. Es ist einfach zu viel, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen und dann zur Apotheke gehen zu müssen.

Levitra Online Kaufen

Die heutzutage existierende Lösung ist, dass Sie eine medizinische Online-Befragung ausführen.

Dieses Konzept ist in Europa nun seit einem Jahrzehnt vorhanden, bei dem Onlinekliniken ihre Dienstleistung anbieten, um eine ferne medizinische Untersuchung durchzuführen. Die Patienten füllen ein detailliertes medizinisches Formular aus, in dem sie ihren Gesundheitsstatus, ihre Geschichte und medizinische Probleme beschreiben. Ein medizinisches Team ist dann dafür zuständig zu überprüfen, ob es die Gesundheit des Patienten zulässt Levitra online zu kaufen. Wenn dies passiert, wird der Patient laut Onlinekliniken die Behandlung innerhalb von 24 Stunden bis 3 Tagen erhalten.

Der Onlinekauf von Levitra erlaubt es dem Nutzer Tabus mit seinem Arzt oder der Apotheke zu vermeiden.

Der andere Vorteil vom Onlinebestellen von Levitra ist, dass es Zeit spart. Einige Menschen haben Schwierigkeiten, einen Termin mit dem Arzt zu vereinbaren aufgrund von Zeitmangel, oder der Arzt hat keine Zeit, vielleicht weil sein eigener Terminkalender überbucht ist. Das Onlinebestellen von Zuhause oder der Arbeit repräsentiert einen signifikanten Vorteil.

Wie viel kostet Levitra online & in Deutschland?

Im Gegensatz zu Medikamenten, die ohne Verschreibung gekauft werden können, haben verschreibungspflichtige Medikamente uneingeschränkte Preise. In Deutschland gibt es keine Regulierungen, die die Preise dieser Behandlungen festlegen. Apotheker können sich dann den Preis dieser verschreibungspflichtigen Medikamente aussuchen. Es ist wichtig sich zu merken, dass Levitra nicht von der Sozialversicherung erstattet wird.

  • Levitra preis in Deutschland: Levitra Kaufen in einer Apotheke

Laut zahlreichen Studien reichen die Preise für Levitra in Apotheken von €20 bis €35 für 4 bis 8 10mg Pillen und €60 bis €90 für 8 bis 12 20mg Pillen Levitra. Die Kosten der Befragung mit Ihrem Arzt müssen noch hinzugerechnet werden.

  • Levitra preis: Levitra Online kaufen

Online ist der Preis von Levitra ein wenig höher. Dieser Preisunterschied kann durch die integrierte medizinische Befragung und die Lieferkosten erklärt werden. Online kosten 4 20mg Pillen Levitra zwischen €70 und €100.

Achtung: Alfadoc empfiehlt Ihnen vorsichtig zu sein, wenn Sie Levitra online kaufen. Viele Seiten ziehen die Aufmerksamkeit der Nutzer mit kreativen Überschriften wie „billiges Levitra“, „billigeres Levitra“ oder „ohne Verschreibung“ auf sich. Seien Sie vorsichtig, abnormal niedrige Preise für Medikamente deuten  oft auf Fälschungen hin, die für Ihre Gesundheit sehr gefährlich sein können.

Quellen
Potenzpillen – Weitere Informationen über Levitra Vardenafil online & in Deutschland
Dänemark Polen
Portugal Wildleder

Bewertungen für Levitra online & in Deutschland

Bewertungen für Levitra online & in Deutschland
9.55

WIRKSAMKEIT

10/10

    NEBENWIRKUNGEN

    10/10

      EINFACHE NUTZUNG

      10/10

        PREIS

        10/10

          Pros

          • Wirkung hält für bis zu 5 Stunden
          • Enthält den aktiven Wirkstoff Vardenafil
          • Wirkt in 15 - 30 Minuten

          Cons

          • Schwindel
          • Herzrasen
          • Übelkeit